AGS Baden-Württemberg

 

AGS befürchtet Nachteile für deutsche Wirtschaft durch Brexit

Veröffentlicht in Europa

Die AGS befürchtet Nachteile für die deutsche Wirtschaft durch die Brexit-Entscheidung der Briten. Großbritannien sei ein wichtiger Handelspartner. Mit einem Rückgang des Exports deutscher Produkte sei zu rechnen. Die Abwertung der britischen Währung komme erschwerend hinzu.

Die AGS erwartet, dass die Handelsbeziehungen zwischen Großbritannien und der EU neu geregelt werden müssen und entsprechende Verträge ausgehandelt werden. Investoren werden sich in Zurückhaltung üben.

Leider sei der europäische Gedanke für viele keine Selbstverständlichkeit mehr. Immer öfter würden die Vorteile der EU genutzt ohne sich an den Kosten zu beteiligen. Dagegen gelte es mit geeigneten Maßnahmen vorzugehen.

 

TERMINE

Alle Termine öffnen.

24.06.2019, 18:15 Uhr - 21:00 Uhr AGS-Landesvorstand

22.07.2019, 18:15 Uhr - 21:00 Uhr AGS-Landesvorstand

23.09.2019, 18:15 Uhr - 21:00 Uhr AGS-Landesvorstand

21.10.2019, 18:15 Uhr - 21:00 Uhr AGS-Landesvorstand

25.11.2019, 18:15 Uhr - 21:00 Uhr AGS-Landesvorstand

Alle Termine