AGS Baden-Württemberg

 

Nachrichten zum Thema Veranstaltungen

Veröffentlicht in Veranstaltungen
am 07.09.2017

Das Motto des diesjährigen Wirtschaftsempfangs der AGS im Willy-Brandt-Haus in Berlin lautete „Innovativer Mittelstand - Kraft für Zusammenhalt und soziale Gerechtigkeit in Europa“.

Der stellvertretende SPD-Vorsitzende Thorsten Schäfer-Gümbel sprach in seiner Rede von der Verantwortung der Unternehmer und der Selbständigen. Er verdeutlichte die Wirtschafts- und Finanzpolitik des SPD Regierungsprogramms und machte deutlich, dass eine solche auf die Zukunftsfähigkeit des Landes ausgerichtet sein muss und nicht Wahlgeschenke enthalten soll. Nur mit einer gerechten Steuer- und Finanzpolitik können auch Selbständige und kleine Unternehmen prosperieren.

Ralph Weinbrecht, kommissarischer Vorsitzender der AGS, beleuchtete in seiner Eröffnungsrede, wie wichtig sozialdemokratisches Unternehmertum für die Stärkung Europas ist. „Grexit“, „Brexit“, Nationalismus, Antiglobalisierungstendenzen und nicht zuletzt die aktuellen politischen Geschehnisse nach dem G-7-Gipfel in Taormina machen einmal mehr deutlich, wie wichtig ein einiges Europa ist.

Ebenso bestätigte die Vizepräsidentin des Europäischen Parlaments, Evelyne Gebhardt MdEP, die Bedeutung des Mittelstands. Der Brexit und die zunehmenden nationalistischen Tendenzen einiger europäischer Mitgliedsstaaten helfen nicht, die Anforderungen Europas zu meistern.

Ein Zeichen setzte der AGS-Bundesvorstand mit der Auswahl der diesjährigen Preisträger. Neben einem deutschen Preisträger kamen die weiteren Preisträger aus den EU-Nachbarländern Schweden, Spanien und Österreich. Alle zeichnen sich durch ihren Einsatz für die Stärkung eines soziales Europas ein und fördern mit ihren Produkten und in ihren Unternehmen die sozialen Werte, die Europa und die Unternehmen über die Grenzen hinweg stark macht.

VeranstaltungenWirtschaftsempfang 2016

Veröffentlicht in Veranstaltungen
am 14.12.2016

Am Freitag, 25. November 2016, fand der jährliche Wirtschaftsempfang des SPD-Parteivorstands und die Arbeitsgemeinschaft der Selbständigen in der SPD (AGS) im Willy-Brandt-Haus statt, in dessen Rahmen traditionell auch der AGS-Innovationspreis verliehen wird.

 „Innovative Mitarbeiterbeteiligung und betriebliche Altersvorsorge in kleinen und mittleren Unternehmen“ lautete dieses Jahr das Motto. Der AGS-Bundesvorsitzende Christian Flisek konnte dazu rund 200 Gäste aus Wirtschaft, Verbänden, Politik sowie viele Genossinnen und Genossen begrüßen. Er betonte, dass der Austausch zwischen Politik und Wirtschaft in diesen turbulenten Zeiten wichtiger sei denn je. Trotz guter Wirtschaftslage hätten die Rechtspopulisten auch in Deutschland Aufwind. Politik und Wirtschaft müssten den Menschen gemeinsam die Angst vor den großen Herausforderungen der Zukunft nehmen. Das Thema Rente spiele hier eine große Rolle. 

Staatsekretärin Yasmin Fahimi erläuterte in ihrer Gastrede die aktuellen Pläne der SPD und der Bundesregierung sowohl zur Reform der gesetzlichen Rentenversicherung als auch zur betrieblichen Altersvorsorge.

Mit dem Innovationspreis wurden diesmal drei Unternehmen für ihre innovativen Modelle der betrieblichen Altersvorsorge ausgezeichnet:

• die anovia ag aus Frankfurt a.M.

• die Steuerberatung Richter GbR aus Jerxheim

• das Unternehmen FIT120A aus Meschede

VeranstaltungenAGS-Landeskonferenz 2016

Veröffentlicht in Veranstaltungen
am 10.10.2016

Die Landeskonferenz der Arbeitsgemeinschaft der Selbständigen (AGS) fand am 29.10.2016 in Heidelberg statt. Motto der Konferenz war „Wirtschaft 4.0 – Auswirkungen auf die Arbeitswelt“.

Grußworte hielten zu Beginn Ulrich Jonas (Amt für Wirtschaftsförderung und Beschäftigung der Stadt Heidelberg), Gabriele Katzmarek MdB (Mitglied im Ausschuss für Wirtschaft und Energie des Deutschen Bundestags) und die neugewählte SPD-Landesvorsitzende Leni Breymaier.

Mit dem Fortschreiten der Digitalisierung verändern sich Wirtschaft und Arbeitswelt rasant. Moderne Informations- und Kommunikationstechnologien sorgen für eine immer größere Vernetzung. Das weckt bei vielen Ängste und Befürchtungen. Wie die Arbeitswelt der Zukunft aussehen und welche Beschäftigungsperspektiven sich daraus ergeben könnten, fassten Dr. Michael Jantzer und Prof. Dr.-Ing. Thomas Greiner in ihren Referaten zusammen.

Digitalisierung bietet mehr Flexibilität, erfordert aber auch klare Spielregeln. Gerade auch Selbständige wird die Digitalisierung vor neue Herausforderungen stellen.

Nach dem Rechenschaftsbericht des AGS-Landesvorsitzenden Bernd Schwinn stand die Neuwahl des AGS-Landesvorstands auf dem Programm. Dabei wurde Bernd Schwinn (KV Mannheim) erneut in seinem Amt bestätigt. Seine Stellvertreter sind Ulrich Hummel (KV Emmendingen), Friedhelm von Spiessen (KV Freiburg), Ralph Weinbrecht und Markus Weiß (beide KV Enzkreis). Zu Beisitzern wurden gewählt: Rainer Gardyan (KV Stuttgart), Sebastian Klassen (KV Heidelberg), Joachim Ramlow (KV Stuttgart) und Rosemarie Rehberger (KV Mannheim).

Hier finden Sie die gefassten Beschlüsse.

VeranstaltungenAGS-Bundeskonferenz 2016

Veröffentlicht in Veranstaltungen
am 23.03.2016


AGS-Bundesvorsitzender Christian Flisek (2.v.l.) und seine Stellvertreter Christiane Breuer (links) und Ralph Weinbrecht (rechts)zusammen mit SPD-Generalsekretärin Katarina Barley (2.v.r.). (Foto: Referat Arbeitsgemeinschaften)

 

 

Die diesjährige AGS-Bundeskonferenz fand am 29. und 30.04.2016 in Berlin statt und stand unter dem Motto "Neue Existenzen". Baden-Württemberg war mit 6 Delegierte vertreten.

 

Christian Flisek (Bayern) wurde als Bundesvorsitzender in seinem Amt bestätigt. Ebenfalls wiedergewählt wurden die stellv. Bundesvorsitzenden Christiane Breuer (Nordrhein-Westfalen) und Ralph Weinbrecht (Baden-Württemberg), der mit 93,2 % das mit Abstand beste Wahlergebnis erzielen konnte. Weiterhin gehören dem Bundesvorstand an Marie-Jeanne Beringer (Mecklenburg-Vorpommern), Dr. Dieter Falk (Hessen-Süd), Ruth Gehring (Nrodrhein-Westfalen), Dirk Goldenstein (Bayern), Dr. Thorsten Heinze (Hannover), Ender Önder (Rheinland-Pfalz), Peter Saar (Saar), André Soudah (Sachsen), Dr. Iris Spieß (Bremen), Angelika Syting (Berlin) und Kai-Olaf von Wolff (Schleswig-Holstein),

Veröffentlicht in Veranstaltungen
am 09.12.2015

Am Freitag, den 13. November haben der SPD-Parteivorstand und die Arbeitsgemeinschaft der Selbständigen in der SPD (AGS) zu ihrem Wirtschaftsempfang in das Willy-Brandt-Haus eingeladen, in dessen Rahmen traditionell auch der AGS-Innovationspreis verliehen wird. Der Wirtschaftsempfang und die Preisverleihung standen dieses Jahr unter dem Motto „Innovation – Migration, Wirtschaft integriert Flüchtlinge“ und damit ganz im Zeichen der Flüchtlingskrise. Das mit 200 Gästen aus Wirtschaft, Verbänden, Politik und vielen Interessierten gut gefüllte Atrium des Willy-Brandt-Hauses zeigte, dass man damit den Nerv der Zeit traf und auch die Wirtschaftsvertreter, gerade vor dem Hintergrund des prognostizierten Fachkräftemangels, bei diesem Thema großes Interesse und Engagement an den Tag legen.