AGS Baden-Württemberg

 

Veröffentlicht in Europa
am 13.09.2017

Vertreterinnen und Vertreter von europäischen Vereinigungen trafen sich auf Einladung des AGS Bundesvorstands am 28.08.2017 zu einem eintägigen Netzwerktreffen in Berlin.
Die Vereinigungen zeichnen sich dadurch aus, dass sie sich aktiv den sozialen und demokratischen Werten verbunden fühlen, sich als Organisationen für Selbstständige, Handwerker, Freelancer und Start-Ups verstehen und sich für deren Rechte in der Europäischen Union einsetzen.

 

Veröffentlicht in Europa
am 02.11.2016

In Deutschland beherrschen seit einigen Monaten die Debatten um die Integration von Flüchtlingen und Zuwanderern die Öffentliche Debatte. Dabei ist die weiterhin sehr hohe Arbeitslosigkeit bei unseren europäischen Nachbarn fast völlig aus dem Blick geraten. Doch statt zu reden haben wir gehandelt.

Als im Frühjahr eine Anfrage der Organisation Q-Print kam, ob wir an Auszubildenden aus Spanien, Italien oder Portugal Interesse hätten, haben wir, wie viele andere Betriebe, sofort zugesagt.

Danach erfolgte die übliche Bewerbungsphase für die jungen EU-Bürger, welche in dieser Zeit schon fleißig einen 5-monatigen Deutschkurs besuchten.

Das erste persönliche Kennenlernen erfolgte dann Anfang August bei einem Grillfest von Q-Print. Unsere Praktikanten Jose Luis und Alvaro verfügten zu diesem Zeitpunkt über gute Deutsch-Kenntnisse und die Chemie stimmte sofort.

Während eines 4 Wochen dauernden Praktikums mit gleichzeitigem Sprachunterricht konnten wir uns noch besser kennenlernen.

Leider entschied sich Jose Luis für die Rückkehr nach Spanien aus familiären Gründen, aber Alvaro begann bei uns eine 3,5-jährige Ausbildung zum Elektroniker.

Auf diese Weise kamen und kommen einige tausend hoch motivierte junge Europäer nach Deutschland um in Industrie, Handel und Handwerk eine duale Ausbildung zu absolvieren statt arbeits- und perspektivlos in ihren Heimatländern zu bleiben. Dies ist ein Gewinn
für Europa.

Veröffentlicht in Europa
am 27.06.2016

Die AGS befürchtet Nachteile für die deutsche Wirtschaft durch die Brexit-Entscheidung der Briten. Großbritannien sei ein wichtiger Handelspartner. Mit einem Rückgang des Exports deutscher Produkte sei zu rechnen. Die Abwertung der britischen Währung komme erschwerend hinzu.

Die AGS erwartet, dass die Handelsbeziehungen zwischen Großbritannien und der EU neu geregelt werden müssen und entsprechende Verträge ausgehandelt werden. Investoren werden sich in Zurückhaltung üben.

Leider sei der europäische Gedanke für viele keine Selbstverständlichkeit mehr. Immer öfter würden die Vorteile der EU genutzt ohne sich an den Kosten zu beteiligen. Dagegen gelte es mit geeigneten Maßnahmen vorzugehen.

TERMINE

Alle Termine öffnen.

25.02.2019, 18:15 Uhr - 21:00 Uhr AGS-Landesvorstand

23.03.2019, 10:30 Uhr - 24.03.2019, 15:00 Uhr AGS-Klausur

27.05.2019, 18:15 Uhr - 21:00 Uhr AGS-Landesvorstand

24.06.2019, 18:15 Uhr - 21:00 Uhr AGS-Landesvorstand

22.07.2019, 18:15 Uhr - 21:00 Uhr AGS-Landesvorstand

Alle Termine